Direkt zum Inhalt

Corona-Selbsttests jetzt bestellen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) weitet die Test-Strategie aus: Es hat am 12.03.2021 den Einsatz von Corona-Selbsttests beschlossen.
Ab sofort können Sie bei uns Ihre kostenlosen Corona-Selbsttests bestellen.
Jede in der Schweiz wohnhafte Person kann innerhalb von 30 Tagen 5 Tests kostenlos beziehen. Der Bezug von weiteren Selbsttests auf eigene Kosten ist in der 1. Phase nicht möglich.

Hinweis: Wir liefern aktuell innerhalb einer Woche Ihre Corona-Selbsttests an Sie.

Jetzt Corona-Selbsttests bestellen

Sie haben bereits ein online Kunden-Konto für Ihre rezeptpflichtigen Medikamente bei uns?
Dann geht es noch einfacher: Melden Sie sich in Ihrem Kunden-Konto an und bestellen Sie mit wenigen Klicks Ihre 5 kostenlosen Corona-Selbsttests.

Jetzt Corona-Selbsttests im Kunden-Konto bestellen

Ihre Vorteile bei einer Bestellung bei der Online-Apotheke Zur Rose:

  • von unseren Apothekern geprüfte Anleitungen zur Unterstützung der Anwendung der Selbsttests
  • einfach von zu Hause oder unterwegs bestellen und so zusätzliche Kontakte vermeiden
  • Lieferung kostenlos direkt nach Hause in Ihr Milchkästli (kein Einschreiben und somit keine Unterschrift bei der Entgegennahme Ihrer Lieferung nötig)

Selbstverständlich können Sie Ihre Corona-Selbsttests auch über unseren Kundendienst unter 0800 711 222 bestellen. Wir helfen Ihnen gerne.
Bitte beachten Sie: aufgrund der Vielzahl der Anfragen kann es zu längeren Wartezeiten am Telefon kommen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Sie brauchen Ihre Corona-Selbsttests noch heute? In unseren Zur Rose Filialen in Ihrer Nähe erhalten Sie diese bereits heute (solange der Vorrat reicht).
Zu den Filialen

Alle weiteren Informationen vom BAG finden Sie hier.

Wie wende ich den Corona-Selbsttest an?

.

Allgemeine Informationen

Welche Testarten gibt es?
  • PCR-Tests
    PCR-Test sind sehr genau und sehr empfindlich. Die Probeentnahme erfolgt über einen Abstrich im Nasenbereich oder  im hinteren Rachenbereich. Das Resultat liegt in der Regel zwischen 24 bis 48 Stunden vor. 
     
  • Bluttests
    Mit Hilfe von Bluttest lassen sich Antikörper gegen das Coronavirus nachweisen. Antikörper weisen darauf hin, dass die getestete Person Kontakt mit dem Virus hatte.
     
  • Antigen-Schnelltests
    Der wesentliche Vorteil von Antigen-Schnelltests ist das schnelle Vorliegen eines Testergebnis. Es gibt zwei Varianten:
  1. Schnelltests für den professionellen Bereich (Schnelltests mit «Diagnostischem Standard»)
    Die Probenentnahme erfolgt im hinteren Nasen-Rachen-Bereich. Dieser Schnelltest kann eine Infektion anzeigen, solange eine hohe Anzahl Viren im Körper vorhanden ist. Sie hat eine Sensibilität von mind. 85% und eine Spezifität von mind. 99%.
     
  2. «Corona-Selbsttests» sind Schnelltests für den Eigengebrauch (Schnelltests mit «Screening Standard»)
    Die Probeentnahme erfolgt im vorderen Nasenbereich, wo tendenziell weniger Viren vorzufinden sind. Daher sind diese Schnelltests weniger genau und empfindlich als die diagnostischen Schnelltests durch Fachpersonen als die hinteren Nasen-Rachen-Bereich. Dieser Schnelltest kann eine Infektion anzeigen, solange eine hohe Anzahl Viren im Körper vorhanden ist. Sie hat eine Sensitivität von mind. 80% und eine Spezifität von mind. 97%.

Zusätzliche Erklärung: Die Sensitivität gibt den Prozentsatz an, mit dem infizierte Personen mit Symptomen tatsächlich als solche erkannt werden; die Spezifität beschreibt die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Gesunder tatsächlich ein negatives Testergebnis erhält.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Testarten finden Sie auf den Informationsseiten des BAG.

Die Online-Apotheke Zur Rose liefert Ihnen ausschliesslich Corona-Selbsttests für den Eigengebrauch.
 

War diese Antwort hilfreich?

Wie zuverlässig sind die Corona-Selbsttests (Antigen-Schnelltests)?

Die Corona-Selbsttests liefern ein genaues Testresultat, wenn in den oberen Atemwegen eine (sehr) hohe Anzahl an Viren vorhanden ist. Dies ist besonders kurz vor Auftreten der ersten Symptome bzw. in der frühen Phase der Infektion der Fall.

Der Corona-Selbsttest kann identifizieren, ob Sie zum Zeitpunkt des Tests ansteckend sind.

Achtung: Trotz eines negativen Testergebnisses ist es möglich, dass Sie mit dem Coronavirus infiziert sind und das Virus weitergeben können. Daher sind Corona-Selbsttests kein Ersatz für die Hygiene- und Verhaltensregeln und für die bestehenden Schutzkonzepte.
 

War diese Antwort hilfreich?

Wie temperatur-empfindlich sind Corona-Selbsttests?

Grundsätzlich gilt, dass Corona-Selbsttests keinen erhöhten Temperaturen ausgesetzt werden dürfen. Sie verlieren sonst an Zuverlässigkeit.

Die Corona-Selbsttests vom Hersteller «Roche» sind recht stabil gegenüber verschiedenen Temperaturbedingungen. Die Zuverlässigkeit des Testergebnisses bei den Selbsttests des Herstellers «Roche» hängt vielmehr davon ab, ob eine ausreichend hohe Anzahl an Viren im Körper vorhanden ist. Liegt eine geringe Anzahl an Viren vor, kann es bei höheren Temperaturen zu einem Versagen des Tests kommen. Das Testergebnis ist falsch-negativ, zeigt also «negativ» an, obwohl eine Corona-Infektion vorliegt.

Wichtig: Schützen Sie Ihre Selbsttests vor direktem Sonnenlicht Die richtige Lagertemperatur beträgt 2-30°C.

War diese Antwort hilfreich?

Wann werden Corona-Selbsttests eingesetzt?

Corona-Selbsttest werden aktuell aufgrund der niedrigeren Zuverlässigkeit gegenüber anderen Testarten nur in einem sehr begrenzten Bereich eingesetzt:

  1. Personen ohne Symptome, die sich auf Wunsch testen lassen möchten, und der Test in keinem Umfeld gefährdeter Personen erfolgt
  2. bei regelmässigen Grenzübergängen
  3. beim Hot-Spot Management: zeitlich begrenzte Testungen im Umfeld unkontrollierter Infektionsausbrüche, sofern die kantonale Stelle dies vorsieht
  4. im Rahmen von gezielten, wiederholenden Tests in Ausbildungsstätten sowie in Betrieben oder Vereinen

Die Corona-Selbsttests werden jedoch nicht in 

  • Spitälern,
  • Alters- und Pflegeheimen sowie 
  • anderen sozialmedizinischen Institutionen, die Personen zur Behandlung und/oder Betreuung, zur Rehabilitation oder auch zur Ausübung einer beruflichen und sozialen Rehabilitation bzw. Beschäftigung aufnehmen, angewendet.

War diese Antwort hilfreich?

Kosten und Bezugsmöglichkeiten

Wo kann ich Corona-Selbsttest beziehen?

Sie erhalten die Corona-Selbsttest in der Schweiz ausschliesslich in den Apotheken, also auch bei der Zur Rose Online-Apotheke. Die Abgabe erfolgt nur mit der Angabe der Krankenversicherung. 

War diese Antwort hilfreich?

Wer bezahlt die Corona-Selbstests?

Der Bund übernimmt die Kosten, nicht Ihre Krankenkasse. Sie müssen daher die 5 Selbsttests pro Person innerhalb 30 Tage weder Franchise noch Selbstbehalt bezahlen. 

War diese Antwort hilfreich?

Wie viele Selbsttests kann ich beziehen?

Jede in der Schweiz wohnhafte Person kann innerhalb von 30 Tagen maximal 5 Tests kostenlos beziehen. Die Kosten übernimmt der Bund. Ein Bezug im Voraus oder ein Nachbezug, wenn Sie in den letzten 30 Tagen weniger als 5 Corona-Selbsttests bezogen haben, ist nicht möglich.

War diese Antwort hilfreich?

Ich möchte für meine Familie und Freunde bestellen?

Das ist möglich. Bei der Bestellung geben Sie bitte für jede Person die entsprechenden Krankenkassen-Informationen an. Die Fakturierung erfolgt auf den einzelnen Versicherten. 

War diese Antwort hilfreich?

Anwendung

Wann sollte ich einen Selbsttest machen?

Sie können einen Selbsttest vornehmen, wenn Sie keine Symptome und keinen Kontakt zu einer Covid-19-infizierten Person hatten.

Wann sollte ich keinen Corona-Selbsttest anwenden?

  • Wenn Sie bereits Krankheits-Symptome haben. Machen Sie direkt einen PCR-Test bei Ihrer Ärztin/ Ihrem Arzt, in einem Testzentrum, im Spital oder in einer Apotheke. 
  • Bei einem geplanten Besuch bei einer besonders gefährdeten Person oder in einer Gesundheitseinrichtung

 

War diese Antwort hilfreich?

Wie wende ich den Corona-Selbsttest an?

Die Anwendung ist in der Packungsbeilage beschrieben. Sie können zur Unterstützung auch das folgende Video anschauen.

War diese Antwort hilfreich?

Was mache ich, wenn mein Corona-Selbsttest ein positives Testergebnis anzeigt?

Ein positives Testergebnis beim Corona-Selbsttest bedeutet, dass ein Verdacht auf das Vorliegen einer Infektion mit Corona (SARS-CoV-2) besteht. Deshalb gilt:

  • Lassen Sie das Testergebnis mit einem PCR-Test bestätigen.
  • Gehen Sie dafür zu Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, in ein Testzentrum, ins Spital oder in eine Apotheke. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Bleiben Sie zu Hause, bis Sie das Testergebnis erhalten (Selbstquarantäne).
  • Ihr PCR-Testergebnis fällt positiv aus: Bitte beachten Sie die Vorgaben des BAG «Vorgehen bei einem positiven Testergebnis».
  • Ihr PCR-Testergebnis fällt negativ aus: Mit grosser Wahrscheinlichkeit haben Sie sich nicht mit dem Coronavirus angesteckt. Wichtig: Bitte befolgen Sie weiterhin die «Hygiene- und Verhaltensregeln» des BAG.

War diese Antwort hilfreich?

Wie lange ist mein negatives Testergebnis «gültig»?
  • Ein negatives Ergebnis stellt immer nur eine Momentaufnahme dar.
  • Das Testergebnis hat eine «Gültigkeit» von 24 Stunden Bitte befolgen Sie dennoch weiterhin die «Hygiene- und Verhaltensregeln» des BAG.

War diese Antwort hilfreich?

Der Corona-Selbsttest zeigt ein negatives Ergebnis an. Darf ich für mich die Corona-Regeln lockern?

Selbst wenn nach einem Corona-Selbsttest ein negatives Testergebnis vorliegt, sind die aktuell gültigen Schutzmassnahmen des BAG einzuhalten.

War diese Antwort hilfreich?

Warum soll ich mich regelmässig selbst testen?

Das regelmässige Testen hilft neben der Impfung und den allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG besonders gefährdete Personen zu schützen und die Fallzahlen von Corona-infizierten Personen zu senken.
Alle Details zum Thema «Testen» finden Sie auf den Informationsseiten des BAG. 

War diese Antwort hilfreich?

Bestellung und Lieferung

Wie kann ich bei Ihnen die Tests bestellen?

Die Tests können direkt über folgenden Link bestellt werden: Corona-Selbsttests online bestellen 

War diese Antwort hilfreich?

Wie werden die Tests geliefert und was ist die Lieferfrist?

Geliefert werden die Tests mit der Schweizerischen Post. Versandart ist A+ somit im Vergleich zu Medikamentenlieferungen nicht eingeschrieben. Wir liefern aktuell innerhalb einer Woche Ihre Corona-Selbsttests an Sie.

War diese Antwort hilfreich?

Kann ich die Tests online bestellen und in der Apotheke abholen?

Nein, leider wird dieser Service nicht angeboten. Sie können aber selbstverständlich jederzeit in einer unserer stationären Apotheken Tests beziehen.

Über folgenden Link finden Sie die entsprechenden Kontaktdaten: Apotheken 

War diese Antwort hilfreich?

Wie viele Tests darf ich bestellen?

Es stehen 5 Tests pro Person und pro Monat zur Verfügung.

War diese Antwort hilfreich?

Können mehr als 5 Tests auf eigene Kosten bezogen werden?

Nein, in einer ersten Phase können jeweils nur die 5 Tests pro Person und pro Monat bezogen werden.

Sollte sich dies ändern, würden wir entsprechend hier kommunizieren: Corona-Selbsttests online bestellen 

War diese Antwort hilfreich?

Wie werden die Tests abgerechnet?

Abrechnet werden die Tests direkt mit Ihrem Krankenversicherer. Aus diesem Grund sind bei einer Bestellaufgabe die aktuellen Versicherungsinformationen anzugeben (Versichertennummer / Kartennummer)

War diese Antwort hilfreich?

Wie sieht es mit der Franchise und dem Selbstbehalt aus?

Es wurde beschlossen, dass der Bund für die Kosten aufkommt. Aus diesem Grund müssen Sie persönlich weder Franchise noch Selbstkosten bezahlen.

War diese Antwort hilfreich?

Kann ich die Tests zusammen mit meinen Medikamenten bestellen?

Nein. Selbsttest Bestellung durchlaufen einen anderen Bestellweg und können aus diesem Grund nicht mit anderen Medikamenten zusammen geliefert werden.

War diese Antwort hilfreich?

Darf ich für meine Verwandte die Bestellung aufgeben?

Dies ist möglich, sofern Sie im Besitz der Versicherungsdaten sind. Die Verrechnung läuft entsprechend auf die versicherte Person.

War diese Antwort hilfreich?