Direkt zum Inhalt

Aktuelle Corona-Info für Praxen mit Praxisapotheke

Als Teil der «Kontinuitätsplanung Heilmittelversorgung» des Bundes kommt Zur Rose eine besondere Rolle bei der Medikamentenversorgung der Schweizer Bevölkerung zu. Um in der Lockdownphase ab Mitte März eine grösstmögliche Liefersicherheit zu garantieren, hat Zur Rose einschneidende operative Massnahmen getroffen.

Die Lage hat sich bis Ostern normalisiert, weshalb einige wieder gelockert werden konnten. Wir behalten die Situation in den Arztpraxen und die Entscheidungen des Bundesrates genau im Auge, um den bestmöglichen Lieferservice für alle Kunden aufrecht zu erhalten.

Aktive Massnahmen im Überblick

So unterstützen Sie uns: Optimales Bestellverhalten

Elektronische Bestellung
Elektronisch übermittelte Bestellungen werden vorrangig bearbeitet. Wenn nötig können die Lieferzeiten für Bestellungen per Fax und Mail um einen Werktag verlängert werden. TIPP: Wenn Sie keine elektronische Bestellmöglichkeit haben, schalten Sie jetzt das elektronische Bestelltool für Ihre Praxis frei.

Geänderte Praxisöffnungszeiten
Bitte melden Sie uns geänderte Praxisöffnungszeiten zwingend unter zurrose.ch/oeffnungszeiten. Damit vermeiden Sie unnötige Anfahrten, Leerfahrten und Retouren.

Kurzfristige Änderungen aufgrund geänderter Praxisöffnungszeiten sind leider nicht möglich, da wir die Touren gerade jetzt nich beliebig umstellen können. Wir bitten Sie in diesem Fall, nur noch einmal pro Woche zu bestellen und am Ausliefertag zur gewohnten Lieferzeit anwesend zu sein. Als alternative Lösung ist eine Belieferung durch die Post möglich. Bitte beachten Sie die Lieferverzögerungen bei der Post.

 

Weitere Informationen im Überblick

Lieferengpässe
Auf Grund der aktuellen Marktsituation ist weiterhin mit Lieferengpässen und Notas seitens Hersteller zu rechnen. Nutzen Sie SmartOrder und NotaKonto, um Notas zu verhindern und zu managen. Mehr dazu finden Sie unter zurrose.ch/nota

Schutz unserer Mitarbeitenden
Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, eine Ausbreitung des Coronavirus unter den Teams der Auftragserfassung und der Logistik zu verhindern und die Lieferbereitschaft weiterhin aufrecht zu erhalten, arbeiten diese in zeitlich getrennten Schichten und vermehrt im HomeOffice. Die anwesenden Mitarbeitenden legen höchste Priorität auf die schnelle Bearbeitung und Auslieferung Ihrer Aufträge.

Verzögerungen bei der Belieferung per Post
Bei Postbelieferung kann es, wie die Post informiert, zu Verzögerungen kommen. «Es kann vorkommen, dass Briefe, Pakete und Zeitungen später als üblich in Ihrem Briefkasten landen.»

Kontaktmöglichkeiten

Kundendienst Ärzte | info@zurrose.ch | 052 724 00 20

Bestellbüro | bestellung@zurrose.ch | Anfragen bitte per E-Mail
Bestellungen bitte elektronisch übermitteln

Ihr persönlicher Aussendienstberater steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung